Hauptinhalt

Lernen über die Sprachgrenze hinaus

Angehende Schönheitspflegerinnen in und aus Rovereto zu BesuchLernen über die Sprachgrenze hinaus
Angehende Schönheitspflegerinnen in und aus Rovereto zu Besuch

Ein interessantes Projekt haben je zwei Klassen von Schönheitspflegerinnen aus Rovereto und aus Meran gewagt. Mit der Hilfe ihrer Deutsch- bzw. Italienischlehrerinnen haben die Schülerinnen Kontakt zu ihren anderssprachigen Kolleginnen aufgenommen und bei einem Besuch und Gegenbesuch den fachlichen und sprachlichen Umgang miteinander geübt.

Der Kontakt zwischen den Schülerinnen der Berufsschulen „A.Barelliin Rovereto und „Luis Zuegg“ in Meran kam auf Anregung der Trentiner Schule zustande. In einer ersten Kennenlernphase schrieben sich die Schülerinnen Briefe in der jeweils anderen Landessprache.

Diese Briefe wurden in intensiven Gruppenarbeiten überarbeitet und verbessert. Beim ersten Besuch in Rovereto Anfang März wurden die Schriftstücke schließlich nach der Begrüßung durch die Direktorin überreicht.

Es folgte eine Besichtigung der Schule. Danach verwöhnten die Schülerinnen aus Rovereto ihre Südtiroler Gäste mit Massagen, Maniküre, Gesichtsreinigung und dekorativer Kosmetik. Auch das Mittagessen in der Mensa nutzten die Schülerinnen der beiden Schulen zum intensiven Austausch. Am Nachmittag schließlich besichtigten die Meraner Schönheitspflegerinnen die Stadt.

Nach einem ähnlichen Muster erfolgte der Gegenbesuch der Roveretaner Schülerinnen. Am 18. März wurden sie von ihren neuen Freundinnen an der LBS-Luis Zuegg freudig begrüßt. Die Direktorin Isolde Moroder hieß die Gäste im Medienraum der Schule willkommen. Nach einem Rundgang durch die Schule folgte ein von den Schülerinnen selbst vorbereitetes Buffet. Danach stellten die Meraner Schülerinnen ihr handwerkliches Können unter Beweis.

Das ganze Projekt, besonders aber Besuch und Gegenbesuch, fanden großen Anklang bei sämtlichen Schülerinnen. Die Scheu vor der noch fremd anmutenden Sprache wurde im privaten Umgang rasch vergessen, weshalb weitere Austauschprojekte auch in Zukunft stattfinden sollen.

Schönheitspflegerinnen aus Rovereto und Meran vor der Landesberufsschule Luis ZueggBildunterschrift:Schönheitspflegerinnen aus Rovereto und Meran vor der Landesberufsschule Luis Zuegg