Hauptinhalt

Gemeinsame Aktionen schaffen Vertrauen

Ein Schülerprojekt zum Thema Integration

Zum Thema Migration und Integration im Unterricht hat sich die Klasse BF/H2 mit Migranten aus Nigeria und dem Senegal getroffen, die in Mals untergebracht sind. Initiiert und organisiert wurde dies von der Young Caritas und vom Fachlehrer Herrn David Bentele mit Unterstützung von Herrn Alessandro Paviolo und Frau Astrid Ladurner.

Anfangs wurde das Eis mittels Gruppenspielen und Snacks gebrochen und man konnte sich kennenlernen.

Das zweite Treffen fand in der Kletterhalle der Rockarena in Meran statt. Obwohl Klettern für einige ein völlig neues Terrain war, hatten alle sichtlich Spaß an der gemeinsamen sportlichen Aktivität und den spielerischen Wettkämpfen.

Zum Abschluss des Projektes unterhielt man sich beim Karten- und Calcettospiel sowie bei einem gemeinsamen Mittagessen, welches die Schüler vorbereitet hatten.

Eindrücke der Schüler: Im persönlichen Gespräch mit den Migranten, haben sie uns erzählt, warum sie überhaupt geflüchtet sind. Dabei erläuterten sie uns die Hintergründe ihrer Flucht. Korruption, Kriege, schlechte Bildungsmöglichkeiten und mangelnde Arbeitsplätze, sind nur einige Gründe dafür.

Rückblickend war das Projekt eine tolle Möglichkeit, eigene Haltungen zu hinterfragen, neue Erfahrungen zu sammeln und einen Schritt aufeinander zuzugehen.

Das zweite Treffen fand in der Kletterhalle der Rockarena in Meran statt

Die Schüler/innen bereiten das gemeinsame Mittagessen vor

Die Schüler/innen beim Vorbereiten des gemeinsamen Mittagessens