Hauptinhalt

Tischlerlehrlinge beweisen ihr Können

Tischlerlehrlinge beweisen ihr Können

Vor den neugierigen Blicken zahlreicher Interessierter verglichen am vergangenen Samstag die besten 25 Tischlerlehrlinge Süd- und Nordtirols ihre handwerklichen Fähigkeiten. Gelegenheit dazu bot ihnen der Landeslehrlingswettbewerb der Tischler, der heuer nicht anlässlich der Bozner Messe, sondern an der Landesberufsschule Luis Zuegg in Meran stattfand.

Unter den Augen einer strengen Jury, die sich aus Experten, ernannt vom LVH und den beteiligten Schulen, sowie einem ehemaligen Teilnehmer an der Berufsweltmeisterschaft zusammensetzte, fertigten die Lehrlinge bzw. Fachschüler ihre Werkstücke nach vorgegebenen Plänen.

In drei Leistungsklassen eingeteilt, mühten sich die Lehrlinge in den vereinbarten vier bis sechs Stunden das Aufgabenpensum zu erfüllen. Dabei waren sie so in die Aufgabe vertieft, dass die meisten von ihnen nicht einmal zum Essen ihre Arbeit unterbrachen.

In der ersten Schwierigkeitsstufe siegte der Lehrling Peter Leitner, der die Brunecker Berufsschule besucht. Auf ihn folgten Armin Pircher (LBS-Luis Zuegg, Meran) und Thomas Nitz (LBS-Tschuggmall, Brixen).

In der zweiten Schwierigkeitsstufe setzte sich Armin Schanung von der LBS-Bruneck gegen Thomas Holzknecht (LBS-Tschuggmall) und Christian Pichler (LBS-Bozen) durch.

In der höchsten Schwierigkeitsstufe mit Lehrlingen aus dem dritten Lehrjahr überzeugte Tobias Oberhofer (LBS-Zuegg) die Jury am meisten. Als zweiter Sieger wurde Philipp Zingerle (LBS-Bruneck) und als dritter Markus Lercher (LBS-Bruneck) gereiht.

Die Preisverteilung am späten Nachmittag wurde vom Obmann der Tischler im LVH Kurt Egger, dem Vizepräsident des LVH Martin Haller, der Direktorin des Amtes für Lehrlingswesen und Meisterausbildung Cäcilia Baumgartner, und der geschäftsführenden Direktorin der LBS-Zuegg Edit Meraner vorgenommen.

Die Sieger des Lehrlingswettbewerbes wurden dabei mit Diplomen, Sachpreisen und Prämien ausgezeichnet.

Für das reibungslose Gelingen der Veranstaltung sorgte vor allem die Fachgruppe Tischler der LBS-Meran, die geschlossen an der Vorbereitung wie auch der Durchführung sämtlicher praktischer Arbeiten beteiligt war.

Die Teilnehmer am Lehrlingswettbewerb der Tischler vor der LBS-Luis ZueggBildunterschrift: Die Teilnehmer am Lehrlingswettbewerb der Tischler vor der LBS-Luis Zuegg.
Am linken Rand der Obmann der Tischler Kurt Egger neben der geschäftsführenden Direktorin der LBS-Luis Zuegg Edit Meraner, in der hinteren Reihe die Fachlehrer Maximilian Prunner und Hannes Gruber, der Vizepräsident des LVH Martin Haller sowie die Fachlehrer Bernhard Ploner, Oswald Marsoner, die Direktorin des Amtes für Lehrlingswesen und Meisterausbildung Cäcilia Baumgartner, die Fachlehrer Konrad Hafner sowie Walter Kapaurer.