Hauptinhalt

Links für Schüler

Entwicklung des Internets
Viele Leute denken, das Internet sei erst vor wenigen Jahren entstanden. Dabei hat das Netz der Netze bereits über dreißig Jahre auf dem Buckel. Sein Ursprung liegt in den sechziger Jahren, einem Zeitpunkt also, als das Klima zwischen dem Ostblock und dem Westen reichlich frostig und der so genannte "Kalte Krieg" in vollem Gange war. In diesem Jahrzehnt fürchteten viele Menschen in den westlichen Ländern die reale Gefahr eines Nuklearkrieges. Sie sorgten sich um ihre persönliche Zukunft und lebten beständig mit der vagen Angst im Hinterkopf, der nächste Tag könne womöglich der letzte sein.

Das US-Verteidungsministerium hingegen hatte andere Sorgen. Schon damals verfügte das US-Militär über ein leistungsfähiges Computernetzwerk. Im nuklearen Ernstfall war dieses Kommunikationsnetz stark gefährdet, denn eine Kernwaffenexplosion zerstört nicht nur durch ihre Druckwelle, sondern setzt neben Radioaktivität und Hitze auch eine elektromagnetische Schockwelle frei. Und die, so fürchtete das Militär, würde das verwundbare Computernetz stellenweise lahm legen, was aufgrund der zentral gesteuerten Netzstruktur zu einem Totalausfall geführt hätte.

Ein neues Netz musste her mit einer veränderten Struktur, die es möglich machte, dass es auch dann noch funktionsfähig blieb, wenn größere Teilbereiche ausfielen. So wurde von der "Defense Advanced Research Projects Administration" (DARPA) das Projekt "DARPAnet" gestartet mit dem Ziel, ein Netz zu schaffen, in dem jeder angeschlossene Computer einen gleichrangigen Knoten bildete und Daten über beliebige Wege übertragen werden konnten - selbst dann, wenn einige der Knotenpunkte ausgefallen waren.

Vom Militär- zum Wissenschaftsnetz
1969 war es dann so weit, das DARPAnet nahm den Betrieb auf. Ganze vier Computer standen - dezentral vernetzt - zum Einsatz bereit. Dass ausgerechnet das Militär, bei dem hierarchische Strukturen und der Hang zur totalen Kontrolle Grundprinzip sind, ein völlig hierarchieloses, anarchisches Netz entwickelt hat, in dem jedes Bindeglied denselben Rang einnimmt, ist eine Ironie der Geschichte.

Das ist lange her, und zu unser aller Glück ist der Ernstfall nie eingetreten. Das Ost-West-Klima erwärmte sich nach und nach und ein Atomkrieg wurde immer unwahrscheinlicher. Doch die Idee eines dezentralen Computernetzwerks war geboren und - wichtiger noch - die dazu notwendige Technik war vorhanden. Sie wurde rasch und begeistert von anderen Institutionen aufgenommen, und so entstanden weitere kleine Netzwerke mit denselben Strukturen, die nach und nach miteinander zu einem Gesamtnetz verbunden wurden.

Das Netz wuchs und wuchs - und wurde dem Militär mit der Zeit zu öffentlich. 1983 wurde deshalb ein Teil des Netzes abgespalten und für militärische Zwecke reserviert. Es bekam den Namen MILNET. Das DARPAnet legte sein Anfangs-D, das für Defense (Verteidigung) stand, ab und wurde zum ARPAnet. 1984 richtete die National Science Foundation ein neues großes Netz ein: das NSFnet. Es verband fünf Supercomputer miteinander und gab allen Schulen in den USA Zugriff auf diese Rechenmonster.
Da alle Netze - auch das mittlerweile in Europa entstandene EUnet - durch Gateways miteinander verknüpft waren, bekam die Gesamtheit, das Netz der Netze also, bald einen inoffiziellen Namen: "Inter-Net-Network".

Anfangs waren es hauptsächlich Wissenschaftler und Forscher, die die neuen Kommunikationswege nutzten, bald darauf kamen Studenten hinzu. Erst viel später, als PCs weit verbreitet waren und Modems erschwinglich wurden, begann es sich zum Massenmedium zu entwickeln.
Das Netz der Netze ist seitdem gewaltig gewachsen, der Name hingegen ein wenig geschrumpft: Was vor drei Jahrzehnten als militärische Einrichtung begann, hat sich zum weltumspannenden Netz für jedermann entwickelt und ist nun unter dem Begriff "Internet" bekannt.

Das Internet heute
Nach seiner Entwicklung von der reinen Militäreinrichung über das Wissenschaftsnetz zum Massenmedium ist das Internet heute alles mögliche:
• ein grenzenloser Tummelplatz für Websurfer auf der Jagd nach Spaß und Unterhaltung,
• das Eldorado für die Goldgräber der Neunziger,
• ein offenes Forum für weltweit geführte Diskussionen zu jedem erdenklichen Thema,
• ein Museum voller digitaler Familienalben,
• ein weltumspannendes Postverteilungssystem mit blitzschneller Zustellung,
• Marktplatz und Warenhaus, seit Handel, Industrie und Dienstleistung es für sich entdeckt haben,
• eine unvorstellbar große Litfasssäule.

Die umfassendste Enzyklopädie der Welt
Keine Frage: Im Internet steckt das Wissen der Welt. Nicht vollständig natürlich, aber zu einem großen Teil. Und das Angebot wächst buchstäblich stündlich. Wir selbst nutzen das Web schon seit Jahren als Nachschlagewerk und Datenbank auf der Suche nach Informationen - fündig geworden sind wir immer, auch wenn es manchmal ein wenig mühsam war, das Gesuchte aufzustöbern.

Weil das Internet dezentral vernetzt ist und praktisch jeder, der will, es erweitern kann, fehlt in ihm jede Systematik. So herrscht im Web ein schlimmes Durcheinander. Ein Inhaltsverzeichnis sucht man leider vergeblich. Doch zum Glück helfen Suchmaschinen und Webkataloge dabei, fündig zu werden.

Öffentliche Fachbibliotheken in Südtirol

Links zu Bibliotheken Südtirols...


Sozialkunde

Unter dieser Rubrik findest du Links zu Sites, die sich umfassend sozialen Themen oder dem Sozialkundeunterricht widmen.


Informatik

Unter dieser Rubrik findest du Links zu Sites, die sich umfassend mit dem Computer und dem Informatikunterricht befassen.


Religion

Unter dieser Rubrik findest du Links zu Sites, die sich umfassend mit dem Themenkomplex Religion und Ethik beschäftigen.


Physik

Unter dieser Rubrik findest du Links zu Sites, die sich umfassend mit Themen rund um die Physik und den Physikunterricht beschäftigen.


Wirtschaft

Unter dieser Rubrik findest du Links zu Sites, die sich umfassend mit Themen rund um Wirtschaft und Recht beschäftigen.


Internetadressen für Englisch

Unter dieser Rubrik findest du Links zu Sites, die sich umfassend mit Themen rund um den Englischunterricht und die englische Sprache befassen.


Internetadressen für Deutsch

Unter dieser Rubrik findest du Links zu Sites, die sich umfassend mit Themen rund um den Deutschunterricht und die deutsche Sprache befassen.